Wahrscheinlichkeiten in der Galaxie
Ein Verteilungsmodell für habitable Planeten
Copyright Klaus Piontzik Claude Bärtels

 Englische Version    
Englische Version    


7.4 - Zeitliche Verteilung von Zivilisationen

Mit den bisher ermittelten Wahrscheinlichkeiten lässt sich eine Rückrechnung anstellen, wie viele Zivilisationen es seit der Entstehung der Galaxie gegeben haben könnte. Daraus lässt sich eine hypothetische Zivilisationsentstehungsrate ermitteln, die Aufschluss über die Häufigkeit von intelligentem Leben in der Galaxie geben kann.

R ist die mittlere Sternentstehungsrate pro Jahr in unserer Galaxie. Je nach dem, ob man Galaxien, Sternhaufen oder stellare Nebel betrachtet, schwankt der Wert für R zwischen 4 und 19. Der Mittelwert beträgt dann 11,5. [9]
Tg ist das Alter unserer Galaxie, mit 13,2 Milliarden Jahre. [10]

Es wird zunächst S die Anzahl der Sterne ermittelt, die seit Entstehung der Galaxie entstanden sind.

7.4.1 Gleichung S = R Tg

Im nächsten Schritt wird die maximale Anzahl der Zivilisationen bestimmt, die seit Entstehung der Galaxie, möglich sein könnten. Dabei werden die entfernt erdähnlichen Planeten als Maßstab genommen.
Fia ist die Wahrscheinlichkeit für entfernt erdähnliche Planeten, mit intelligentem Leben, in dieser Galaxie. Nach den bisherigen Definitionen und nach den Regeln dieses Modells beträgt die Wahrscheinlichkeit:

  Fia = Fsph Fg Fa FL Fi

Dann lässt sich die Anzahl M der intelligenten Spezies, die in der Zeitspanne Tg entstanden sind, so ermitteln

7.4.2 Gleichung M = S Fia
M = R T
g Fs Fp Fh Fg Fa FL Fi

Gleichung 7.4.2 lässt sich noch umformen in:

  M = R Tg Fsph Fga FLi


Für die Faktoren werden die, bisher ermittelten, Werte benutzt:

R = 11,5 mittlere Sternentstehungsrate
Tg = 13,2 Milliarden Alter unserer Galaxie

Fs = 0,28 = 7:25 sonnenähnliche Sternsysteme
Fp = 0,014.4 = 201:14.000 Sternsysteme mit Planeten
Fh = 0,016.6 = 10:603 Planeten in habitablen Zonen
Fg = 0,368.8 = 1.212:3.286 etwa erdgroße Planeten
Fa = 0,392.3 = 51:130 entfernt erdähnliche Planeten
FL = 0,111... = 1:9 Planeten mit Leben
Fi = 0,071.4 = 1:14 Planeten mit intelligenten Spezies

Fsph = 0,28 = 1:15.000
Fga = 0,142.8 = 1:7
FLi = 0,007.9 = 1:126

Einsetzen der Werte in Gleichung 7.4.2 liefert das folgende Ergebnis. Seit der Entstehung der Galaxie sind demnach wahrscheinlich M = 11.474 intelligente Spezies entstanden. Damit lässt sich die mittlere Zivilisationsentstehungsrate ermitteln:

7.4.3 Gleichung mittlere Zivilisationsentstehungsrate
  mittlere Zivilisationsentstehungsrate


Es ergibt sich eine mittlere Zivilisationsentstehungsrate von Z = 1,15 Millionen Jahre pro Zivilisation.

Die Zivilisationsentstehungsrate ist die mittlere Zykluszeit zwischen dem Erscheinen zweier Zivilisationen. Das lässt eine allgemeine Definition für alte Zivilisationen zu.

7.4.4 Definition Unter einem Zivilisationszyklus ist die, durch die Zivilisationsentstehungsrate, definierte Zeitspanne zu verstehen.
   
7.4.5 Axiom Unter einer alten Zivilisation ist eine Kultur zu verstehen, die mindestens einen Zivilisationszyklus überlebt hat.
   
7.4.6 Satz Unter einer alten Zivilisation ist eine Kultur zu verstehen, die mindestens 1,15 Millionen Jahre alt ist.

 

 zur vorherigen Seite zurück home weiter  zur nächsten Seite

 

176 Seiten
84 farbige Abbildungen
9 Tabellen

ProduKtion und Verlag:
Books on Demand GmbH, Norderstedt

ISBN 9-783-7528-1229-9

Preis: 22 Euro