Wahrscheinlichkeiten in der Galaxie
Ein Verteilungsmodell für habitable Planeten
Copyright Klaus Piontzik Claude Bärtels

 Englische Version    
Englische Version    


6.6 - Raumfahrende Zivilisationen

Die Voraussetzung für eine raumfahrende Zivilisation ist:

Raumfahrt 6.6.1 Axiom

Es existiert eine Physik und daraus resultierende Technologie, die interstellare Reisen in kurzen Zeiträumen zulässt.

Entwicklungsgeschichtlich gesehen verfügt ja nur die oberste Zivilisationsstufe 8 über interstellare Raumfahrt. Daher beträgt die Wahrscheinlichkeit eine solche Spezies anzutreffen:

Fz = 14.400:7.301 : 64.= 225:7.301 = 1:32,448

FLiz = FL Fi Fz = 1:9 1:14 225:7.301 = 1:4.089 raumfahrende Zivilisationen

Einsetzen aller Werte (Fe = 0,1) in die Gleichung 6.3.3 liefert:

Nze1 = (100-300)109 1:15.000 1:69 1:4.089
Nze1 = 24 – 71 raumfahrende Zivilisationen

Einsetzen aller Werte (Fe = 0,01) in die Gleichung 6.3.3 liefert:

Nze2 = (100-300)109 1:15.000 1:691 1: 4.089
Nze2 = 3 – 7 raumfahrende Zivilisationen

Die beiden Ergebnisse lassen sich dann zusammenfassen, zu folgender Aussage:

6.6.2 Satz Es existieren wahrscheinlich 3 bis 71 technologische Zivilisationen, auf einer „Erde 2“, in einem sonnenähnlichen Sternsystem, in unserer Galaxie, die interstellare Raumfahrt betreiben.

Die Wahrscheinlichkeit für eine habitable „Erde 2“ in sonnenähnlichen Sternsystemen, in unserer Galaxie, mit einer technologischen Zivilisation, die interstellare Raumfahrt betreibt, beträgt dann nach Definition 6.4.2:

Fze = Fsph Fgae FLiz
Fze = 1:15.000 (1:69-1:691) 1:4.089
Fze = 1:4.232.115.000 – 1:42.382.485.000

Nur jedes 4,232 bis 42,382 Milliardste Sternsystem besitzt eine „Erde 2“ mit einer raumfahrenden Zivilisation.

 

 zur vorherigen Seite zurück home weiter  zur nächsten Seite

 

176 Seiten
84 farbige Abbildungen
9 Tabellen

ProduKtion und Verlag:
Books on Demand GmbH, Norderstedt

ISBN 9-783-7528-1229-9

Preis: 22 Euro