Wahrscheinlichkeiten in der Galaxie
Ein Verteilungsmodell für habitable Planeten
Copyright © Klaus Piontzik Claude Bärtels

 Englische Version    
Englische Version    


4.1.4 - Differenzierung für die Wahrscheinlichkeit von Leben

Es lässt sich noch eine Verfeinerung bei der Wahrscheinlichkeit für Leben vornehmen.

Das Leben ist von n planetaren Voraussetzungen abhängig.
D.h. sie bilden die Menge N der Lebensvoraussetzungen.
Dann trägt jedes Element einen Beitrag zur Gesamtwahrscheinlichkeit bei. Dieser Teil beträgt:

4.1.4.1 Gleichung


Es ist: 0 < j < n+1


Es gilt dann für die Gesamtwahrscheinlichkeit für Leben

4.1.4.2 Gleichung


Eine Differenzierung der einzelnen Anteile erhält man dadurch, dass man die einzelnen Elemente gewichtet.

4.1.4.3 Gleichung


Dann ergibt sich für die Wahrscheinlichkeit von Leben:


4.1.4.4 Gleichung


Insgesamt ergibt sich für die Wahrscheinlichkeit von Leben:

4.1.4.5 Gleichung


In einem ersten Ansatz wird davon ausgegangen, dass alle Teile gleichwertig wirken, somit die Gewichtungsfaktoren alle eins sind, also Gleichung 4.1.4.2 gilt.

4.1.4.6 Ansatz Die Gewichtungsfaktoren werden gleich eins gesetzt
a1 = a2 = ... = aj = ... = an = 1
   
Es gilt dann:
Daraus folgt:


Hier sind 8 Komponenten genannt die Leben ermöglichen.
Es gilt für die Einzelwahrscheinlichkeit: fj = 1:72

Daher können auch 8 Fehlschläge auftreten.
Somit ist die Chance, dass Leben entsteht 1 zu 9. Das entspricht einem Anteil von 11,11 %.
Der Wahrscheinlichkeitsfaktor für Leben beträgt demnach FL = 0,111... = 1:9.

Dieser Ansatz wird in allen folgenden Betrachtungen als Grundlage der Berechnungen benutzt.

 

 zur vorherigen Seite zurück home weiter  zur nächsten Seite

 

176 Seiten
84 farbige Abbildungen
9 Tabellen

ProduKtion und Verlag:
Books on Demand GmbH, Norderstedt

ISBN 9-783-7528-1229-9

Preis: 22 Euro