Wahrscheinlichkeiten in der Galaxie
Ein Verteilungsmodell für habitable Planeten
Copyright Klaus Piontzik Claude Bärtels

 Englische Version    
Englische Version    


16.7 - Der günstigste Fall

Nach Satz 3.3.1 existieren 9.600 – 289.000 „Erden 2“, in unserer Galaxie.
Bei 9.600 „Erden 2“ beträgt die mittlere Entfernung 1.378 Lichtjahre. Das wäre auch die maximale mittlere Distanz zu einer anderen Zivilisation.
Mit SETI wurde erst ein Raum von etwa 55 Lichtjahren erfasst. Man müsste also noch mindestens 1.323 Jahre senden bzw. warten, damit wir in 2.701 Jahren die Antwort bekämen.

Bei 289.000 „Erden 2“ beträgt die minimale mittlere Entfernung 443 Lichtjahre. In diesem Fall müssten wir daher noch mindestens 388 Jahre senden bzw. warten und in 831 Jahren hätten wir dann die Antwort.
Insgesamt müssten wir im Mittel zwischen 831 bis 2.701 Jahre mit SETI suchen und warten, bis wir eine Antwort erhalten würden.

Es ergibt sich in der Konsequenz, welch enormes Glück man haben muss, um mit dem SETI-Projekt außerirdische Zivilisationen zu finden.

Nach Satz 8.3.5 könnten maximal bis zu 1 Millionen „Erden 2“ in unserer Galaxie existieren.
Die mittlere Entfernung zwischen den Planeten beträgt danach 293 Lichtjahre. In diesem Fall müssten wir noch mindestens 238 Jahre senden und warten und in 531 Jahren hätten wir dann die Antwort.
In der Konsequenz ist in den nächsten Jahrzehnten nicht damit zu rechnen, dass über das SETI-Projekt, Signale von außerirdischen Intelligenzen erfasst werden.

 

 zur vorherigen Seite zurück home weiter  zur nächsten Seite

 

176 Seiten
84 farbige Abbildungen
9 Tabellen

ProduKtion und Verlag:
Books on Demand GmbH, Norderstedt

ISBN 9-783-7528-1229-9

Preis: 22 Euro