Wahrscheinlichkeiten in der Galaxie
Ein Verteilungsmodell für habitable Planeten
Copyright Klaus Piontzik Claude Bärtels

 Englische Version    
Englische Version    


13.6 - Arbeitshypothese

Alle bisher gemachten Voraussetzungen und Axiome können als erste Annahmen bzw. erste Ansätze betrachtet werden, wie z.B. die Aussagen über Leben oder Evolution, oder die gleichen Wahrscheinlichkeiten in nicht sonnenähnlichen Sternsystemen, usw. Bei zukünftigen genaueren Daten können diese Annahmen, je nach Bedarf und Möglichkeit, weiter differenziert werden.

Wie bei jedem falsifizierbarem Modell, können durch neuere Daten einzelne Aussagen modifiziert oder gar revidiert werden, wobei die Gesamtstruktur und auch der Inhalt des vorliegenden Modells aber weiterhin ihre Gültigkeit behält
.
Mit allen bis hierhin vorliegenden Gleichungen, Definitionen, Wahrscheinlichkeitsfaktoren, sowie Axiomen und Sätzen liegt daher nun ein Ansatz vor, der auf experimentellen bzw. empirischen Daten beruhend, jederzeit durch anfallende zukünftige Daten Differenzierungen zulässt und somit als Arbeitshypothese für Wahrscheinlichkeitsbetrachtungen zu außerirdischen Zivilisationen dienen kann.

Wenn, durch zukünftige Untersuchungen, eine immer bessere Signifikanz der bisherigen Wahrscheinlichkeitswerte erreicht wird, (nach Satz 6.1.2 innerhalb der nächsten zwei Jahrhunderte) wandeln sich die Wahrscheinlichkeiten von Wahrscheinlichkeitsfaktoren in einfache Verteilungs- bzw. Häufigkeitswerte.

Damit wandelt sich auch das Wahrscheinlichkeitsmodell zu einem einfachen, empirischen Verteilungsmodell, hinsichtlich Planeten, Leben, Intelligenz und Zivilisationen in unserer Galaxie.

 

 zur vorherigen Seite zurück home weiter  zur nächsten Seite

 

176 Seiten
84 farbige Abbildungen
9 Tabellen

ProduKtion und Verlag:
Books on Demand GmbH, Norderstedt

ISBN 9-783-7528-1229-9

Preis: 22 Euro